Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

HAROPA PORT beauftragt Goodman mit der Entwicklung einer einzigartigen multimodalen Logistikplattform im Hafen von Gennevilliers

Dienstag, 1. Juni 2021

HAROPA PORT baut einen großen Fluss- und Seehafen an der Seine-Achse und beauftragt Goodman mit der Entwicklung einer einzigartigen multimodalen Logistikplattform im Hafen von Gennevilliers, sowohl für die Stadt- als auch die Flusslogistik.

 

HAROPA PORT baut einen großen Fluss- und Seehafen an der Seine-Achse und beauftragt Goodman mit der Entwicklung einer einzigartigen multimodalen Logistikplattform im Hafen von Gennevilliers, sowohl für die Stadt- als auch die Flusslogistik.

Dieses hochmoderne Logistikprojekt mit dem Namen GREEN DOCK wird in idealer Lage im Hafen von Gennevilliers liegen, der nach Größe und Tätigkeiten führenden Hafenanlage für den Großraum Paris und nur fünf Kilometer von Paris und 20 Minuten vom Flughafen Roissy - Charles de Gaulle entfernt. 250 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen haben sich bereits für das Gebiet entschieden, da der Hafen multimodale Möglichkeiten aus Fluss-, See-/Schienen-, Ölpipeline- und Straßentransport bietet. GREEN DOCK wird es den Logistikunternehmen für die städtische  Versorgung ermöglichen, Lieferungen bis zum Endkunden anzubieten und flussbasierte Transporte tief in die französische Hauptstadt hinein zu entwickeln.

 

 

Die Vision für den Flusstransport wird für viele Betreiber immer wichtiger. STEF, DB SCHENKER und CEVA Logistics haben bereits Interesse an GREEN DOCK bekundet und Input für das Design geliefert. GREEN DOCK wird direkt von Goodman entwickelt und verwaltet.

Goodmans Ansatz zur Konzeption des erstklassigen multimodalen Standorts, der das Bausteinprinzip und zeitgemäßes Ökodesign miteinander verbindet, war die Schaffung eines multidisziplinären Teams. Die modernen architektonischen Linien der Fassade werden aus natürlichen, recycelten Materialien wie Holz und Beton bestehen, um den Standort der Umgebung des Seine-Ufers anzupassen. Die Gebäudestruktur basiert auf voller Flexibilität und macht es möglich, die  Arbeitsbereiche entsprechend den Bedürfnissen der Nutzer anzupassen. Auf dem Dach des Gebäudes wird die größte urbane Farm Europas entstehen, die von Cultivate betrieben wird und 17.000 m² umfasst, darunter 7.000 m² Gewächshausfläche.

 

 

GREEN DOCK will auch ein Modell für sparsame Flächennutzung und nachhaltige Entwicklung sein und strebt eine BREEAM-Zertifizierung auf Outstanding-Niveau sowie die Labels der BiodiverCity und Low-Carbon an. Mit einer Fläche von 90.000 m² auf vier Ebenen, ergänzt durch eine Erschließungszone und eine Tiefgarage, wird das Projekt eine viermal höhere Dichte als üblich aufweisen. Auch das Energiemanagement auf dem Gelände wird von Innovationen profitieren, die in dieser Größenordnung einmalig sind: eine PV-Solaranlage auf 11.000 qm Dachfläche, die für die Eigenversorgung des Geländes vorgesehen ist, ein Wärmetauscher, der mit der Seine verbunden ist, um das Gebäude zu heizen und zu kühlen, sowie eine geothermische Anlage. Das Dock, eine Schlüsselkomponente der Multimodalität des Standorts, die vollständig von Goodman finanziert wird, stellt eine direkte Verbindung zwischen dem Objekt und dem Fluss her. Es wird den Nutzern einen direkten, funktionalen Zugang zum Flussverkehr bieten, sowohl flussaufwärts als auch flussabwärts. 

 

Wir fühlen uns geehrt, dass wir den Zuschlag für das von HAROPA PORT initiierte Projekt für den Vorzeigestandort Gennevilliers erhalten haben. Es brauchte ein Jahr voller Untersuchungen und Diskussionen, Green Dock, unseren multimodalen Projektentwurf zu schaffen; er spiegelt die feste Überzeugung wider, dass der Flussverkehr für die städtische Versorgung von morgen von zentraler Bedeutung sein wird. Sein vertikales Design ist von unseren abgeschlossenen Projekten in Asien inspiriert, aber seine funktionale architektonische Qualität und seine Umweltverträglichkeit machen Green Dock einzigartig. Es ist ein Beispiel für das hohe Niveau, das wir bei jeder unserer Entwicklungen anstreben", sagt Philippe Arfi, Direktor von Goodman France. “

 

Es ist uns eine Freude, an diesem vielversprechenden Tag, an dem der HAROPA PORT offiziell ins Leben gerufen wird, diese Verpflichtung zur Zusammenarbeit mit Goodman zu unterzeichnen. Dieses Projekt für eine multimodale Plattform ist eine Innovation für Europa und bestätigt die Rolle des neuen HAROPA PORT in einer ambitionierten, entkarbonisierten Logistik. Diese Vereinbarung ist ein perfektes Beispiel für unsere Fähigkeit, End-to-End-Logistiklösungen von den Seeterminals in Le Havre und Rouen bis zum letzten Kilometer anzubieten und gemeinsam mit unseren Partnern Projekte in einer Größenordnung und Qualität zu verfolgen, die es in unseren Häfen noch nie gegeben hat", bestätigt Stéphane Raison, CEO von HAROPA PORT.

 

Künstlerischer Eindruck von GREEN DOCK, © A26 Architectes