Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Green Dock: ein Labor für die Logistik von morgen

Zusammen mit einem interdisziplinären Designteam hat Goodman den Zuschlag für eine nachhaltige Mehrzweckanlage mit einer Fläche von 90.000 m² erhalten. Hier werden wir all unsere Fähigkeiten kombinieren, um nur fünf Kilometer vom Herzen der Pariser Innenstadt entfernt Weltklasse-Logistik für den Verkehrsweg Fluss zu bieten.

 

Die Immobilienlösungen von morgen, schon heute bereitgestellt

Nach der Umgestaltung des Gebäudes am Ende seines Lebenszyklus – ohne Bebauung von Naturflächen – wird Green Dock einer der höchsten Logistikhubs in Europa sein. Als modernes, mehrstöckiges Objekt wird es den Flächenbedarf weiter reduzieren, indem es die Verdichtung des Geländes über vier Ebenen und ein stark genutztes Dach maximiert. Darüber hinaus haben wir darauf geachtet, dass die Flexibilität und Vielseitigkeit des Gebäudes optimiert wird – etwa durch unterschiedlich hohe Etagen für verschiedene Arten der Lagerung, variable Größen der Einheiten, für Trocken- oder Kühllagerung nutzbare Einheiten und vieles mehr.

Um Green Dock zum Leben zu erwecken, haben wir mit Experten und Innovatoren wie A26 kooperiert, einem Büro für wegweisende urbane Architektur. Das Team war in der Lage, sich ein Bauwerk vorzustellen, das eher wie ein ikonisches Beispiel moderner Architektur anmutet als eine nachhaltige Logistikanlage. Wir nutzen auch das große Dach auf innovative Weise. So haben wir zum Beispiel mit Cultivate zusammengearbeitet, einem in Paris ansässigen Betreiber eines städtischen landwirtschaftlichen Betriebs, um das Dach von Green Dock in eine riesige urbane Farm zu verwandeln, die Hunderte von Tonnen Zitrusfrüchte, Blumen, Obst und Gemüse produzieren kann. Diese Anbauflächen und die sonstige Dachbegrünung werden zur Landschaftsgestaltung sowie zur CO2-Absorption und Artenvielfalt beitragen. Direkt neben der Lebensmittelfarm wird eine Solarfarm entstehen – eine der größten in Paris mit 11.000 m² Photovoltaik-Paneelen, die erneuerbare Energie für Green Dock erzeugen.

Figure Widget

90.000 m²

Logistik – und Büroflächen

5 Etagen

inclusive des Dachbereichs

17.000 m²

Stadtgarten

11.000 m²

Solaranlagen

Elegante, rücksichtsvolle und nachhaltige Logistik

 

Wir haben dafür gesorgt, dass Green Dock für alle Beteiligten eine positive Ausstrahlung haben wird: für unsere Kunden, welche die Anlagen nutzen werden; für die benachbarten Unternehmen und Gemeinden und natürlich für die Umwelt. Der Entwurf von A26 schafft ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen pragmatischer Funktionalität und zeitgemäßer Eleganz. So sieht er eine grüne Fassade vor, die für die vertikale Begrünung geeignet ist und gleichzeitig hilft, Lärm und visuelle Verschmutzung zu vermeiden. Die komfortablen, hochwertigen Büroräume werden in eine moderne Holzstruktur eingebettet sein und allen Mitarbeitern einen Blick auf die Seine bieten. Wie bei allen Goodman-Objekten werden wir alle Maßnahmen ergreifen, um Auswirkungen unseres Tuns auf die Umwelt zu minimieren: von der laufenden Analyse zur Erreichung von Netto-Null-CO2-Emissionen bis hin zur Nutzung von Solarenergie und Wasserkraft während des Betriebs von Green Dock.

Ein Pionier der europäischen Flusslogistik

Green Dock wird das erste Dock des Port de Gennevilliers sein, das einen durchgehenden Transit von beladenen Fahrzeugen ermöglicht: vom Lagerhaus zum Schiff, direkt ins Stadtzentrum. Durch die Beförderung von Gütern auf der Seine kann Paris zusätzlichen Verkehr und die damit verbundene Umweltverschmutzung vermeiden. Dabei werden Ladestationen unseren Partnern die Möglichkeit geben, sauberere und weniger ressourcenintensive elektrische Lastkähne und Lastwagen einzusetzen.

Aber die Vorteile der Nutzung des Verkehrswegs Fluss für Logistikzwecke enden hier noch nicht. Green Dock wird einen Wärmetauscher einsetzen, der Wasser aus der Seine zum nachhaltigen Heizen und Kühlen der Anlage nutzt. Außerdem wird ein Biomasse- oder Erdwärmesystem installiert, um weitere saubere, erneuerbare Energie aus der Natur zu gewinnen.