Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Projekt zur Biodiversität in den Wäldern von Roumare und Verte (Normandie)

Die in der Normandie sitzende Zweigstelle des nationalen Forstamts ONF (Office national des forêts) der französischen Regierung führt seit Jahren Studien zur Bewirtschaftung von Teichen durch.

Mit der Unterstützung von Goodman Frankreich, im Rahmen der Förderung der Stiftung ONF-Agir pour la forêt, hat das ONF eine innovative Studie über Teiche in den Wäldern der Normandie mit Hilfe der Drohnentechnologie gestartet.

Erhaltung der Teiche in der Normandie

Teiche bilden ein reiches Reservoir an biologischer Vielfalt (Biodiversität), sowohl was Fauna als auch was Flora betrifft. Zahlreiche Arten wie Amphibien, Insekten und Pflanzen sind typisch für diese Lebensräume. Sie verbringen dort ihren gesamten oder zumindest einen Teil ihres Lebenszyklus. Darüber hinaus dienen Teiche auch für zahlreiche Tierarten als Wasserressource.

Das ONF stand vor der Herausforderung, dass die zur Verfügung stehenden Kartierungsinstrumente lediglich Fotos lieferten, deren Genauigkeit nicht immer den Erwartungen der Ökologen und Verwalter entsprach. Auch erforderte der immer größer werdende Bedarf an einer genaueren und realistischeren Kartierung – z.B. „so bodennah wie möglich“ – Fotos, die aus geringer Höhe geschossen werden. Zudem sind die Teiche relativ klein, weit verstreut und teilweise durch Bäume verdeckt. Die Lösung: der Einsatz einer Drohne.

Drohneneinsatz zur Optimierung der Bestandsaufnahme

Die Umsetzung: In den staatlichen Wäldern Roumare und Verte, die mit dem Label „Forêts d'Exception®“ versehen sind, wurde eine neue Untersuchung der Teiche mit Hilfe einer Drohne durchgeführt.

Die Daten wurden in zwei Etappen gesammelt: Der erste Flug im Frühjahr diente der Geolokalisierung der Teiche und der Erfassung von Daten zur Charakterisierung der physischen Umgebung und des maximalen Wasserstandes. Beim zweiten Flug im September wurden die Vegetationszonen und der Wasserstand bei Niedrigwasser ermittelt.

Aktionsplan für Teiche

Dank der durchgeführten Studien und der Drohnen-Unterstützung bei der Datenerfassung konnten drei Maßnahmen durchgeführt werden

  • Erstellung eines Aktionsplans für das Netzwerk der Teiche
  • Wiederherstellungsarbeiten mit dem Ziel
    - ein ausreichendes Volumen offener Gewässer für zu begünstigende Arten zu erzielen
    - Abfälle aus den Teichen zu entfernen
    - invasive exotische Arten zu bekämpfen
  • Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins, um die Teiche langfristig besser schützen zu können

              

Das nationale Forstamt ONF

Das nationale Forstamt ONF (Office national des forêts) der französischen Regierung untersucht das Naturerbe von über tausend Teichen in den staatlichen Wäldern der Normandie. Diese Übersichtsstudien sind Teil eines konzeptionellen Frameworks. Im Laufe der Geschichte haben sich die Menschen in der Nähe von Teichen niedergelassen oder Teiche angelegt, um Wasser zu schöpfen oder für andere Zwecke zu nutzen. Mit der Zeit wurden sie allerdings aufgegeben und zugeschüttet. Seit einigen Jahren führt das ONF jedoch Schutzmaßnahmen durch, um diese zu erhalten. Das Projekt wird von der ONF unterstützt und durch den Stiftungsfonds ONF-Agir pour la forêt finanziert.