Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Aufforstung in Hatert, Gelderland

Staatsbosbeheer, eine niederländische Regierungsorganisation für Forstwirtschaft und die Verwaltung von Naturschutzgebieten, legt großen Wert auf die Schaffung von mehr Wald in den Niederlanden. Wälder sind die grüne Lunge der Erde und spielen eine wichtige Rolle bei der Klimakontrolle, der Biodiversität, der nachhaltigen Holzproduktion und der Erholung. Deshalb plant Staatsbosbeheer in den nächsten 10 Jahren 5.000 Hektar neuen Wald auf dem eigenen Gelände. Goodman wird dazu beitragen, dieses Ziel zu verwirklichen.

Auf einer gut gelegenen, ehemals landwirtschaftlich genutzten Fläche, die sich für den Aufbau eines neuen Waldes eignet, werden von Staatsbosbeheer Laubholzarten gepflanzt, die sowohl zum Standort als auch zu den örtlichen Gegebenheiten passen. Die Ränder des Waldes werden mit Kräutern und Sträuchern bepflanzt, so dass abwechslungsreiche Höhen und Übergänge entstehen. Es werden keine größeren Bäume gepflanzt, sondern mehr Raum den kleineren, mehrjährigen Bäumen gegeben, um zu einem vielfältigen und schönen Wald zu werden.

Feuchter Wald

Der Boden der ehemaligen Grünfläche besteht aus Lehm- und Tonböden und ist daher für einen feuchten Waldtyp geeignet. Im östlichen Teil des Grundstücks gibt es bereits einen kleinen Bereich mit feuchtem Wald, in dem sich ein Tümpel befindet, den wir erweitern wollen. Zwischen den beiden Grundstücken verläuft ein Radweg mit alten Eichen. Diese stattlichen Bäume werden an ihrem ursprünglichen Standort belassen. Mit diesem Projekt realisieren wir 2,6 ha Laubmischwald, mit insgesamt 11.750 Bäumen und Sträuchern. Der Hauptteil der Vegetation besteht aus Schwarzerlen, Weiden und Eichen, aber auch aus Birken, Hainbuchen, Linden und Süßkirschen. Sträucher wie Hundsrose, Guelderrose, Weißdorn, Hasel und Eberesche werden die unteren Teile des Waldes bilden. Die Pflanzarbeiten werden im März 2021 beginnen.

Waldfläche

Bäume

CO2-Sequestrierung p.a.

CO2-Sequestrierung pro Hektar

CO2-Sequestrierung

Da Wälder viele soziale und ökologische Funktionen erfüllen, nehmen sie auf der Goodman-Nachhaltigkeitsagenda eine herausragende Rolle ein. Als Teil unseres Nachhaltigkeitsversprechens kompensiert Goodman Niederlande den ökologischen Fußabdruck des Logistikzentrums Nimwegen III unter anderem durch die Anpflanzung eines neuen Waldes bei Hatert. Die erwartete CO2-Sequestrierung beläuft sich auf 14,6 Tonnen CO2 pro Jahr oder 5,6 Tonnen CO2 pro Hektar, berechnet über einen Zeitraum von 100 Jahren (Quelle: Stichting Probos & Face the Future).

Buitenfonds

Der Buitenfonds ist eine unabhängige Stiftung, die Geld für Projekte in der Natur und in den Wäldern sammelt, die von Staatsbosbeheer verwaltet werden. Dadurch kann Staatsbosbeheer wertvolle Projekte realisieren, wie z.B. Aufforstungs- und Wiederaufforstungsprojekte, Kinder in die Natur bringen, kulturelle und historische Schätze bewahren und zugänglich machen, spannende Wege zum Naturerlebnis entwickeln und die soziale Arbeit des Försters ermöglichen. Oft sind dies Projekte, für die es keine Fördermittel (mehr) gibt. Der Buitenfonds arbeitet mit Unternehmen und Privatpersonen zusammen, um grüne Wünsche für heutige und zukünftige Generationen zu realisieren.

 

Entdecken Sie mehr