Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman und Esprit feiern Einweihung eines 80.000 m² großen Distributionszentrums für die Fashionlogistik in Mönchengladbach

Mittwoch, 26. April 2017

Goodman, ein global führender Eigentümer, Entwickler und Verwalter von Logistikimmobilien, und das Modeunternehmen Esprit haben heute die Einweihung eines 80.000 m2 großen Logistikzentrums in Mönchengladbach gefeiert. Goodman hat den Neubau als Erweiterung der bestehenden, 53.000 m2 umfassenden Immobilie errichtet, die ebenfalls von Esprit genutzt wird. Die Immobilie im Regiopark Mönchengladbach zählt nach ihrer Erweiterung zu den größten Zentren für Fashionlogistik in Deutschland und wird vom Logistikdienstleister Fiege betrieben. Das Logistikzentrum dient Esprit zur europaweiten Belieferung der eigenen Stores sowie seiner Großhandelskunden.

Im Rahmen eines umfangreichen Transformationsprozesses hat Esprit eine Vielzahl interner Prozesse umfassend optimiert. Ein wichtiger Bestandteil dieser Neuausrichtung ist die bestmögliche Effizienzsteigerung der Logistikprozesse des Unternehmens. Diesem Ziel dient auch die Erweiterung der Flächen im Logistikzentrum in Mönchengladbach. Das Logistikzentrum verfügt nach dem Ausbau nun über eine Gesamtfläche von 133.000 m2 und über besondere Ausstattungsmerkmale wie beispielsweise 80 Ladetore und 24.000 m2 Mezzaninfläche mit vier Lastenaufzügen. Esprit konsolidiert in Mönchengladbach mehrere Regionalläger und nutzt die Immobilie künftig für die europaweite Distribution.

Goodman Esprit Cooperation

„Die zusätzlichen Kapazitäten im Regiopark Mönchengladbach sind ein wesentlicher Bestandteil unserer strategischen Neuausrichtung bei Esprit und der damit verbundenen Weiterentwicklung des Geschäftsmodells. Dank der modernen Konzeption der Erweiterung von Goodmans Immobilie beliefern wir unsere Partner sowie unsere eigenen Shops künftig noch schneller und nachfrageorientiert“, betont Jose Antonio Ramos, Chief Commercial Officer bei Esprit.

„Kürzere Produktlebenszyklen, ständige Erweiterung von Produktlinien, veränderte Konsumgewohnheiten und ein zunehmender Wettbewerb um kürzeste Lieferzeiten fordern Händler und deren Logistik aktuell heraus. Mit hochmodernen Logistikimmobilien an Topstandorten unterstützen wir unsere Kunden dabei, diese Anforderungen zu erfüllen“, sagt Jordan Corynen, Regional Director DACH bei Goodman, bezugnehmend auf die sich schnell ändernden Rahmenbedingungen von Handelsunternehmen.

Den Betrieb des Logistikzentrums übernimmt weiterhin der Kontraktlogistiker Fiege. In diesem Zusammenhang steigern Esprit und Fiege die Zahl der Arbeitsplätze auf rund 750. Fiege arbeitet seit 16 Jahren partnerschaftlich mit Esprit zusammen und erbringt zahlreiche Logistikdienstleistungen für den Modehändler.

Topstandort für die Textil- und Fashionlogistik

Die Anlage im Regiopark Mönchengladbach liegt nur 1 km von der A61 entfernt. Auch über die Autobahnen A44, A46 und A52 ist der Standort gut an das überregionale Straßennetz angebunden. Damit steht der Regiopark für einen schnellen und zuverlässigen Warenversand nach Deutschland und Europa, insbesondere in die Benelux-Länder. In den letzten Jahren hat sich der Regiopark Mönchengladbach zu einem bedeutenden Standort für die Textil- und Fashionlogistik in Deutschland entwickelt. Von der Entwicklung profitiert auch die Stadt Mönchengladbach.

„Wir freuen uns, dass sich Esprit zur Konsolidierung der Logistik für Mönchengladbach entschieden hat. Die Stadt ist ein idealer Standort für Unternehmen aus dem Einzel- und Onlinehandel, da sie über hervorragende Verkehrsanbindungen und einen direkten Zugang zu einem der bevölkerungsreichsten Gebiete Europas verfügt. Ich bin mir sicher, dass Esprit mit dieser Entscheidung seine anspruchsvollen Ziele erreichen wird“, erklärt Hans Wilhelm Reiners, Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach, anlässlich der Eröffnung.

Mit der Erweiterung des Logistikzentrums für Esprit baut Goodman seine Präsenz an diesem strategisch wichtigen Logistikstandort weiter aus. Der Immobilienkonzern entwickelte in Mönchengladbach bereits ein Distributionszentrum über 130.000 m2 für Zalando und verwaltet 22.500 m2 Logistikfläche für die Logistikdienstleister Logwin und Vetten, die gemeinsam für einen Modehändler tätig sind.

Verwirklicht wird das Projekt von Goodman European Partnership (GEP), Goodmans führendem europäischen Investmentvehikel. GEP verfügt über ein Portfolio von mehr als 110 Immobilien in 10 Ländern, darunter auch das bereits das bestehende, 53.000 m2 große Lager für Esprit.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Goodman
Jana-Sofie Strobel
Marketing Manager Germany and The Netherlands
T +32 2 263 40 58
M +32 470 88 49 45
Jana-Sofie.Strobel@goodman.com