Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman investiert in zweites Logistikzentrum im Duisburger Hafen

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Goodman, ein global führender Eigentümer, Entwickler und Verwalter von Logistikflächen, baut seine Präsenz im Duisburger Hafen, einem der wichtigsten Logistikstandorte in Zentraleuropa, mit einem zweiten Immobilienprojekt im Jahr 2016 weiter aus. Für den Automobilzulieferer NGK Spark Plug Europe entwickelt der Konzern ein rund 23.000 m² großes Logistikzentrum am Standort Kaßlerfeld und errichtet zudem spekulativ eine 10.500 m² große Einheit auf demselben Grundstück. Im Duisburger Hafen investiert Goodman ein Gesamtvolumen von rund 28 Mio. Euro für laufende Projekte.

Die Fertigstellung der Anlage für NGK sowie der spekulativen Einheit ist für Ende 2016 geplant. Sie befinden sich in der Nähe der erst kürzlich bekannt gegebenen Neuentwicklung einer 31.000 m² großen Logistikimmobilie für Fressnapf, den Marktführer in Europa für den Heimtierbedarf. Nach Abschluss aller laufenden Entwicklungen wird Goodman rund 85.000 m² Logistikfläche im Duisburger Hafen verwalten, darunter auch ein 20.600 m² großes Logistikzentrum für Volkswagen.

 

Neue Kapazitäten für internationalen Automobilzulieferer
NGK ist ein weltweit führender Hersteller von Zündkerzen, Glühkerzen und Lambdasonden. Mit Hauptsitz in Japan nahm das Unternehmen seinen Betrieb in Europa im Jahr 1979 auf und wächst seitdem kontinuierlich. Heute gibt es kaum einen Automobilhersteller, der keine Produkte von NGK verbaut. NGK Spark Plug Europe hat seinen Firmensitz in Ratingen bei Düsseldorf und suchte nach einem neuen, modernen Lager an einem strategischen Standort, um die gesamten Lagerkapazitäten signifikant zu verbessern.

„Um unsere führende Marktposition zu festigen, wollten wir unsere Lagerlogistik optimieren. Goodman hat uns dazu eine hochmoderne Immobilienlösung angeboten. Das neue Lager befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz sowie zu unserem Innovationszentrum. Die Infrastruktur des Duisburger Hafens ermöglicht effiziente Logistikprozesse für unsere Geschäftsaktivitäten in Europa“, sagte Damien Germès, Senior Vice President von NGK Spark Plug Europe.

Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG: „Wir freuen uns, dass wir mit NGK ein weiteres starkes Unternehmen aus der Automobilbranche gewinnen konnten. Unser Full-Service-Ansatz, mit flexiblen Transport- und Serviceleistungen in Kombination mit perfekt für den Warenfluss abgestimmten Verkehrsnetzen, hat einmal mehr gezeigt, wie attraktiv die Logistikdrehscheibe Duisburger Hafen für die Automobilindustrie ist. Mit 400 Zügen pro Woche in über 80 direkte Ziele in Europa und Asien bietet der Duisburger Hafen NGK eine ideale Ausgangsposition, Fahrzeughersteller und den After-Sales-Markt in ganz Europa zu beliefern.“

Anlage ermöglicht effiziente Abläufe

Die neue Anlage für NGK Spark Plug Europe umfasst 21.000 m² Lagerfläche, rund 900 m² für Büro- und Sozialräume sowie ein über 900 m² großes überdachtes Außenlager, das die Flexibilität beim Handling der Autoteile erhöht. Die Hallenhöhe von 12 m ermöglicht NGK zudem die optimale Lagerung seines breiten Artikelspektrums. Darüber hinaus sorgen 22 Jumboladebrücken für einen effizienten Warenumschlag. Die gesamte Lagerhalle wie auch die Außenanlagen werden mit energiesparender LED-Beleuchtung ausgestattet. Zur Fertigstellung wird die Immobilie ein Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten.

„In der Automobilindustrie sind Zulieferer und Hersteller auf maximale Effizienz angewiesen, um in ihren globalen Versorgungsnetzwerken eine hohe wirtschaftliche Profitabilität zu erzielen“, sagte Jordan Corynen, Goodman Regional Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Mit unseren hochmodernen Anlagen fördern wir betriebliche Effizienz und tragen auf diese Weise einen Teil zum Erfolg unserer Kunden bei.“

Das weltweit tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills war bei der Transaktion beratend tätig. „Die Standortwahl war für NGK Spark Plug Europe von entscheidender Bedeutung. Goodman lieferte eine optimale Immobilienlösung, um die Effizienz der Logistikaktivitäten unseres Kunden zu erhöhen“, sagte Elmar Wirths, Director Cologne der Savills Immobilien Beratungs-GmbH.

Weltweit verwaltet Goodman mehr als 400.000 m² Logistikfläche für die Automobilindustrie. In Kontinentaleuropa hat der Immobilienkonzern in den letzten zwölf Monaten rund 160.000 m² neue Logistikfläche für diese Branche bereitgestellt.

Weiteres Flächenangebot an einem Topstandort

Um das Potenzial vor Ort voll auszuschöpfen und der steigenden Kundennachfrage gerecht zu werden, entwickelt Goodman eine zusätzliche Einheit über 10.500 m². Diese wird über 9.200 m² Lagerfläche sowie rund 450 m² Büro- und Sozialfläche verfügen. Außerdem sorgt eine knapp 900 m² große Mezzaninfläche für zusätzliche Flexibilität. Laut der bulwiengesa-Studie befindet sich die Anlage in einer der zehn attraktivsten Logistikregionen Deutschlands mit Duisburg als Zentrum.

„Als größter Binnenhafen der Welt bietet der Duisburger Hafen Kunden einen Zugang zu einem der besten multimodalen Infrastrukturnetze im Herzen Europas. Viele Unternehmen aus vielen verschiedenen Branchen möchten von diesen außergewöhnlichen Standortvorteilen profitieren. Daher investieren wir gerne in dieses neue Erweiterungsprojekt“, betonte Jordan Corynen.

Der Duisburger Hafen bietet ein erstklassiges Schiffs- und Bahnverkehrsnetz sowie direkten Zugang zu den Autobahnen A 40 und A 59 und zählt damit zu den wichtigsten Logistikstandorten in Zentraleuropa. Aufgrund seiner multimodalen Infrastruktur zählt er zudem zu den bedeutendsten Knotenpunkten für kombinierten Warenverkehr.


Weitere Informationen erhalten Sie über:
Goodman
Christopher Flores
Communications Manager Continental Europe
+32 2 451 42 08
Christopher.Flores@goodman.com