Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman vermietet 700.000 m² Logistikfläche in Deutschland

Donnerstag, 3. März 2016

Goodman, weltweit aktiver Eigentümer, Entwickler und Verwalter von Logistikfläche, hat die erste Hälfte seines Geschäftsjahres 2016 erfolgreich abgeschlossen. Für sein Bestandsportfolio in Kontinentaleuropa hat der Konzern Mietverträge über fast 1 Mio. m² Logistikfläche unterschrieben. Weitere rund 720.000 m² befinden sich aktuell in der Entwicklung, davon wurden während des Berichtszeitraums bereits rund 544.000 m² begonnen.

Weiterhin starker Markt in Deutschland

In Deutschland hat Goodman in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016 bis zum 31. Dezember 2015 sieben Neuentwicklungen mit einer vermietbaren Gesamtfläche von 260.000 m² gezeichnet. Im Bestandsportfolio schloss der Immobilienkonzern in diesem Zeitraum zwölf Mietvereinbarungen mit einer Logistikfläche von insgesamt 440.000 m². Der E-Commerce ist damit nach wie vor der größte Treiber für Neuentwicklungen von Goodman.

Entwicklung: Ausbau der Präsenz auf den Schlüsselmärkten

Zwischen Juli und Dezember 2015 hatte Goodman in Deutschland acht Anlagen mit einer Gesamtfläche von 355.000 m² im Bau.

In dem Berichtszeitraum übergab Goodman sechs Neuentwicklungen mit einer Fläche von insgesamt 170.000 m² an seine Kunden in Deutschland. Unter anderem konnten die Handelsunternehmen WMF Group und Hellweg die Konsolidierung ihrer Logistiknetzwerke erfolgreich abschließen.

Darüber hinaus hat Goodman zwei Bestandskunden mit neuen Anlagen versorgt. Der Konzern hat ein 60.000 m² großes Verteilzentrum an den Onlinemöbelhändler Home24 übergeben und eine 15.000 m² große Immobilie für den Logistikdienstleister Logwin fertiggestellt.

Goodman zeichnete außerdem in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres Neuentwicklungen über 260.000 m², davon entfallen 180.000 m² auf die Konversion von Brownfields. Die Projektentwicklung auf Konversionsflächen bleibt damit ein wichtiger Bestandteil der Entwicklungsstrategie von Goodman.

Vermietung: Starke Kundenbindung und hoher Vermietungsstand

Über die Neuvermietung einer 16.000 m² großen Immobilie für Unicon im Raum Bremen hinaus hat Goodman elf Mietverträge mit Bestandskunden erfolgreich verlängert, darunter mit Amazon (69.000 m²), Fiege (105.000 m²) und Cinram (73.000 m²).

„Die Ergebnisse aus dem ersten Halbjahr unseres Geschäftsjahres zeigen unsere Möglichkeiten, den stabilen Marktbedarf nach maßgeschneiderten Neuentwicklungen erfolgreich zu bedienen. Außerdem haben wir unsere führende Position und die technischen Fähigkeiten zur Konversion alter Industrieflächen ausgebaut. So bieten wir unseren Kunden hochwertige Immobilien an erstklassigen Standorten, an denen die Flächenverfügbarkeit gering ist“; erläutert Jordan Corynen, Goodman Regional Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Darüber hinaus hat unsere Performance dazu geführt, dass unsere Kundenbindungsrate und unser Vermietungsstand zu den höchsten im Markt gehören.“

Globale Trends und Ergebnisse
Goodman profitiert weiterhin von der starken weltweiten Nachfrage nach modernen, hochwertigen Logistikflächen an Topstandorten.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2016 stieg das verwaltete Anlagenvermögen von Goodman auf 22,4 Mrd. €, ein Plus von 10% im Vergleich zum Abschluss des Geschäftsjahres 2015. Der Konzern hatte 72 neue Projekte in elf Ländern weltweit in der Entwicklung. Im Kernportfolio hielt der Konzern die Vermietungsquote bei 96%.


Weitere Informationen erhalten Sie über:
Goodman
Christopher Flores
Communications Manager Continental Europe
+32 2 451 42 08
Christopher.Flores@goodman.com