Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman als größter Entwickler von Logistikimmobilien in Europa ausgezeichnet

Mittwoch, 3. Juni 2015

Goodman wurde in einem jährlichen Ranking der internationalen Fachzeitschrift PropertyEU als größter Entwickler von Logistikimmobilien in Europa ermittelt – und das bereits zum vierten Mal in Folge. In den vergangenen drei Jahren hat der Konzern auf dem europäischen Kontinent rund 2 Mio. m² Logistikfläche neu entwickelt. Weitere über 800.000 m² sind aktuell in der Umsetzung.

Das Ranking von PropertyEU erfasst den Zeitraum von 2012 bis 2014. Berücksichtigt werden alle abgeschlossenen und laufenden Neuentwicklungen in dieser Periode. Goodmans Geschäft wurde unter anderem davon begünstigt, dass sich der Konzern als führender Entwickler für die E-Commerce Logistik etabliert hat. Hinzu kamen starke Nachfragen aus der Automobilindustrie, dem Handel sowie dem Logistik- und Transportgewerbe.

„Unsere führende Position auf dem Markt für Logistikimmobilien resultiert aus dem Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen, beste Qualität und einen klaren Mehrwert zu liefern“, sagt Philippe Van der Beken, Goodman Managing Director für Kontinentaleuropa. „Das starke Wachstum unseres Portfolios ist ein Zeichen der Wertschätzung unserer Kunden. Es zeigt, dass wir erfüllen, was wir versprechen.“

Starke Phase in ganz Europa
2014 hat Goodman einige der größten Neuentwicklungen in Europa fertiggestellt. Dazu zählt zum Beispiel ein 123.000 m² großes Fulfilment Center für Amazon in Polen, das gleichzeitig das dreizehnte Goodman-Projekt für den Onlinehändler in Europa war. Die Kooperation besteht seit dem Jahr 2006. Darüber hinaus hat Goodman im Berichtszeitraum die Größe des Zalando-Lagers in Mönchengladbach von 78.000 auf 134.000 m² nahezu verdoppelt und damit das größte Logistikzentrum für den reinen Online-Modehandel in Europa geschaffen. In Polen hat der Konzern unter anderem 122.000 m² für die Mousquetaires Group, eine Handelskette, und market-Detal, einen lokalen Händler, entwickelt.

Deutschland ist nach wie vor der wichtigste Markt für Goodman in Europa mit 16 Neuentwicklungen, die in den letzten neun Monaten gestartet wurden. Zu den Highlights zählen Abschlüsse im Rahmen des Hafenprojektes Goodman Interlink Hamburg mit zwei prominenten Kunden aus der Luft- und Raumfahrtindustrie: Airbus und Diehl Comfort Modules. Nach Abschluss aller laufenden Neuentwicklungen umfasst das Portfolio des Immobilienkonzerns in Deutschland Anlagen mit einer Gesamtfläche von über 3 Mio. m².

Den wachsenden Marktanteil in Polen hat Goodman 2014 mit zwei Vorvermietungen für Logistikzentren in Breslau und Posen gestärkt. Darüber hinaus hat der Konzern seine Logistikparks am Flughafen von Krakau und am Hafen von Danzig ausgebaut.

Südeuropa hat aus der Sicht von Goodman Fahrt aufgenommen. In der Nähe von Paris hat der Konzern eine Neuentwicklung für den französischen E-Commerce Giganten Cdiscount gezeichnet. Hinzu kommt ein neues Projekt für DB Schenker im Hafen von Straßburg. Im Großraum Barcelona hat Goodman zudem die größte Neuentwicklung der Region seit Jahren begonnen: Es entsteht ein 40.000 m² großes Verteilzentrum für den Sportartikelhändler Decathlon.

Verantwortungsvolles Wachstum
Verteilt auf sein Portfolio und laufende Entwicklungsprojekte hat Goodman eine Reihe nachhaltiger Lösungen etabliert, um die Betriebskosten seiner Kunden zu senken. Der Konzern setzt derzeit beispielsweise in großem Stil LED-Beleuchtung ein: Nach Abschluss aller laufenden Entwicklungen werden über 700.000 m² der verwalteten Logistikflächen mit LED-Technik ausgestattet sein. Darüber hinaus wurde bereits über 1 Mio. m² an Fläche von verschiedenen Nachhaltigkeits-Organisationen zertifiziert. 


- Ende -

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Goodman
Christopher Flores 
Communications Manager Continental Europe
+32 2 451 42 08 
Christopher.Flores@goodman.com