Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman steigert sein verwaltetes Vermögen um 10 Prozent auf 19,7 Milliarden Euro

Montag, 16. Februar 2015

Goodman steigert sein verwaltetes Vermögen um 10 Prozent auf 19,7 Milliarden Euro und baut seine Führungsposition auf dem deutschen Markt aus


Die Goodman Group gibt ihre Ergebnisse für das erste Halbjahres ihres Geschäftsjahres bekannt, das am 31. Dezember 2014 endete. Wesentliche operationelle Highlights für diesen Zeitraum sind:
  • Verwaltetes Vermögen von insgesamt 19,7 Milliarden Euro, Steigerung um 10% gegenüber dem Geschäftsjahr 2014
  • Robuste Grunddaten im Anlagenportfolio, wobei die Vermietungsquote global bei 96% gehalten wurde. Die gewichtete durchschnittliche Mietvertragsdauer beträgt 4,8 Jahre 
  • Laufende Immobilienentwicklungen im Wert von 2,0 Milliarden Euro verteilt auf 69 Projekte in 12 Ländern
  • 1,0 Milliarden Euro neu zugesagtes Drittkapital
Goodmans Entwicklungsgeschäft schnitt hervorragend ab, gefördert durch die Kundennachfrage nach gut gelegenen, modernen Logistikflächen zur Steigerung der wirtschaftlichen Effizienz und der Renditen. Goodmans laufende Projekte beliefen sich per 31. Dezember 2014 auf 2,0 Milliarden Euro, erwirtschafteten eine Rendite von 8,7% und entsprachen 2,4 Millionen Quadratmetern neuer Fläche verteilt auf 69 Projekte in 12 Ländern. Dadurch wurde sichergestellt, dass Goodman einer der größten Entwickler von Logistikimmobilien weltweit bleibt.

Die Goodman Group verzeichnete signifikante Erfolge in allen Märkten, in denen sie aktiv ist:
  • Die Kundennachfrage sorgt weiterhin für stabile Volumen in Europa, wo vorwiegend bereits zugesagte Entwicklungsaktivitäten stattfinden. 
  • In Asien sorgen Goodmans zielgerichteter Ansatz und der Fokus auf Qualität in den unterversorgten Märkten China und Japan für wachsende, nachhaltige Renditen. 
  • Zyklische Verbesserungen sind in Märkten wie Neuseeland und dem Vereinigten Königreich sichtbar, wo das verbesserte Niveau gewerblicher Aktivitäten sich in höheren Volumen bei Goodmans entwicklungsorientiertem Ansatz niederschlägt. 
  • Die Entwicklungsaktivität nahm in der US-Plattform der Gruppe im Halbjahr zu, zwei neue Projekte befinden sich im Inland Empire West Markt Südkalifornien in Entwicklung. 
  • In Brasilien macht Goodman mit der bedächtigen Einführung des entwicklungsorientierten Ansatzes gute Fortschritte, 275.000 Quadratmeter Entwicklung sind im Gange. 
  • Zusammen machen Nord- und Südamerika derzeit 19% der laufenden Entwicklungsarbeit der Gruppe aus.
Die Gruppe profitiert aufgrund ihrer internationalen Plattform weiterhin von signifikanten Diversifizierungsvorteilen, da sie aufgrund des unterschiedlichen zeitlichen Ablaufs der Wirtschaftszyklen eine Fülle guter Chancen nutzen kann. Dies wertet Goodman als führende globale Industrieimmobiliengruppe auf.
Goodmans Fokus gilt primär der Qualität der Vermögenswerte und der Investition in Kundenbeziehungen, um deren Aktivitäten zu verstehen und Immobilienlösungen bereitzustellen, die ihren vielfältigen und sich wandelnden Anforderungen gerecht werden. Dies wurde im ersten Halbjahr mit 1,7 Millionen Quadratmetern vermieteter Fläche und neuen Entwicklungszusagen in Höhe von 0,9 Milliarden Euro in den globalen Märkten von Goodman demonstriert.

Greg Goodman, Chief Executive Officer der Goodmans Group, erklärt: "Goodmans Kundenfokus und die globalen Beziehungen bieten signifikante Vorteile für Neuentwicklungen. Fachwissen und Fähigkeiten der Gruppe werden genutzt, um moderne, hochwertige Immobilienlösungen zu bieten, die es dem Kunden erlauben, seine veränderten geschäftlichen Anforderungen zu erfüllen und die betriebliche Effizienz zu steigern. Dies dürfte für die Nachfrage in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2015 ein wesentlicher Erfolgsfaktor sein.”

Robustes Portfolio in Deutschland
Goodman schloss die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2015 mit der Unterzeichnung von 11 Miet- und Vorverträgen in Deutschland ab, was das Jahresendergebnis 2014 auf 24 Abschlüsse bringt, die rund 700.000 Quadratmeter repräsentieren. Vom 1. Juli bis 31. Dezember startete der Konzern neun Neuentwicklungen, die insgesamt ca. 275.000 Quadratmeter neuer Logistikfläche in sechs deutschen Bundesländern ausmachen. Goodman unterzeichnete außerdem zwei Mietvertragsverlängerungen, die 58.000 Quadratmeter repräsentieren. Die Stärke von Goodmans Portfolio wird durch die geographische Vielfalt und die Fähigkeit unterstrichen, unterschiedlichsten Kunden Lösungen zu bieten. Dazu zählen Logistikdienstleister, Onlinehändler, Kunden in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie Automobilkonzerne. 

„Wir sind stolz auf das Wachstum unseres Portfolios in den sehr erfolgreichen vergangenen sechs Monaten in unserem Entwicklungsgeschäft und auf unsere Fähigkeit, die Anforderungen vielfältiger neuer Kunden zu erfüllen, während wir unseren bestehenden Kunden eine optimale Anlagenverwaltung bieten," sagt Jordan Corynen, Goodman Director Germany. „Für den Rest des Geschäftsjahres werden wir die Stärke unseres integrierten Geschäftsmodells ausspielen, um das Wachstum durch eine starke Entwicklungs-Pipeline, unsere spekulative Entwicklung im Hamburger Hafen und Akquisitionsmöglichkeiten zu fördern."

Starke Entwicklungs-Pipeline in Deutschland 
Goodman entwickelt derzeit mehr als 275.000 Quadratmeter an neuen Logistikflächen für verschiedene Kunden in Deutschland. Dabei ist der Onlinehandel wieder einmal ein wichtiger Treiber für Neugeschäft von Goodman. Beispielsweise ist ein laufendes Projekt für eBay Enterprise in Halle die erste Entwicklung der Gruppe in Deutschland für einen Omnichannel-Händler. 

Ein weiterer wichtiger Trend, der Neuentwicklungen ermöglicht, ist die Konsolidierung von Logistiknetzwerken. Zum Beispiel hilft Goodman WMF, 33 bestehende Standorte zu zwei neuen internationalen Hubs zusammenzufassen, von denen eines von DB Schenker betrieben werden wird. Zusätzlich entwickelt Goodman eine neue Immobilie für die Baumarktkette Hellweg, um dem Kunden bei der Umstrukturierung seiner Logistikaktivitäten zu helfen.

Goodman Entwicklungsaktivitäten in Deutschland (Kalenderjahr 2014)
Kunde
Bundesland 
Home24 Berlin 
DB Schenker Nordrhein-Westfalen
eBay Enterprises Sachsen-Anhalt 
ZUFALL Logistics  Hessen 
HELLWEG  Nordrhein-Westfalen 
WMF  Baden-Württemberg 
HAVI Logistics   Nordrhein-Westfalen 
Vertraulich   Niedersachsen 
Vertraulich   Hamburg 
Vertraulich   Nordrhein-Westfalen 
Größe insgesamt  über 310.000 Quadratmeter 

Qualitäts-Portfoliomanagement 
In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2015 verlängerte Goodman Mietverträge mit Metsa Tissue in Düren und DSV in Langenbach. Die beiden Immobilien umfassen insgesamt rund 58.000 Quadratmeter. Diese Mietvertragsverlängerungen bringen Goodmans Jahresendergebnis 2014 auf 14 Mietverträge und Mietvertragsverlängerungen in Deutschland, die ca. 388.000 Quadratmeter repräsentieren. Dieses Ergebnis ist ein Beleg für die Kundenorientierung und die gute Anlagenverwaltung von Goodman. Um die Qualität der einzelnen Immobilien langfristig zu erhalten, hat der Konzern für jedes Objekt einen eigenen Investitionsplan. Die Größe der Immobilien reicht von einer 7.000 Quadratmeter großen Halle für Lagro bis hin zu großen Fulfilment-Centern für Zalando und Amazon mit 78.000 bzw. 69.000 Quadratmetern. 

Nachhaltigkeitsrahmen von Goodman Deutschland
Der 2012 eingeführte Goodman Nachhaltigkeit-Masterplan legte eine Reihe vereinbarter Richtlinien und Konzepte für die Vorzertifizierung neuer Entwicklungsprojekte durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) fest. Im Rahmen dieses Plans erhielt Goodman im Oktober 2014 gleich 19 neue Zertifikate in Silber. Ein Großteil der deutschen Neuentwicklungen erhält diese Zertifizierung nach der Fertigstellung. Mit dem Plan wurden Zeit und Kosten des Zertifizierungsverfahrens reduziert und Goodman unterzeichnete als einziger Logistikimmobilienanbieter auf dem deutschen Markt einen derartigen Plan mit der DGNB. Um die Zertifizierung zu erhalten, führte Goodman eine Reihe kostensparender Nachhaltigkeitsmaßnahmen ein. Beispielsweise werden nach Abschluss laufender Entwicklungsprojekte 400.000 Quadratmeter der Logistikfläche von Goodman in Deutschland mit LED-Beleuchtung ausgestattet sein.