Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman und Symrise feiern Richtfest für 12.700 m² großes Logistikzentrum im Hamburger Hafen

Dienstag, 4. April 2017

Goodman, ein weltweit führender Eigentümer, Entwickler und Verwalter von Logistikimmobilien, und sein Kunde Symrise haben heute den Richtkranz für ein neues, 12.700 m2 großes Logistikzentrum im GVZ Altenwerder im Hamburger Hafen gesetzt. Rund 80 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil, darunter Vertreter der Hamburg Port Authority (HPA). Der Anbieter von Duft- und Geschmacksstoffen Symrise wird eine 7.100 m2 große Einheit für den internationalen Vertrieb seiner Produkte nutzen. Eine zweite Einheit über 5.600 m2 in Goodmans Logistikzentrum ist noch verfügbar.

Die moderne Anlage für die Firma Symrise verfügt eine über hochwertige Logistikfläche, eine großzügige Anzahl an Ladetoren sowie Büro- und Sozialflächen. Beim Gebäudedesign hat Goodman sowohl die Bedürfnisse seines Kunden als auch höchste Nachhaltigkeitsstandards berücksichtigt, wie beispielsweise das Wasserhaushaltsgesetz (WHG). Außer von der modernen Ausstattung der Logistikimmobilie profitiert Symrise von der gut entwickelten logistischen Infrastruktur des GVZ Altenwerder. Dieses punktet mit direkter Anbindung an die Autobahn A7 und der unmittelbaren Nähe zum benachbarten Containerterminal Altenwerder, der zu den modernsten der Welt zählt.

Goodman und Symrise feiern Richtfest für 12.700 m2 großes Logistikzentrum im Hamburger Hafen

„Durch den Logistikstandort Hamburger Hafen wird Symrise/Symotion seine internationalen Dienstleistungen in 160 Ländern optimieren. Dank der unmittelbaren Nähe zum Hafen, kann die Eingangslogistik Rohstoffe mit dem Export der Symrise-Produkte ideal kombinieren. Wir werden durch den neuen Standort in der Lage sein, die Anzahl der sogenannten Nachlauf- und Vorlauftransporte auf der Straße drastisch zu reduzieren“, sagt Reinhard Nowak, Geschäftsführer bei Symotion, der hundertprozentigen Logistiktochter der Symrise AG. Er ergänzt: „Goodman ist ein verlässlicher und erfahrener Partner, der für uns innerhalb kürzester Zeit eine hochwertige Logistikfläche entwickelt.“  

„Wir freuen uns, Symrise von unserem Geschäftsmodell own+develop+manage überzeugen zu können. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Hamburg und der Hamburg Port Authority haben wir mit dem heutigen Richtfest einen wichtigen Meilenstein in der Projektentwicklung für Symrise und für weitere Kunden erreicht“, erläutert  Christof Prange, Head of Business Development von Goodman in Deutschland.

Hamburg: Deutschlands Logistikstandort Nr. 1

Hamburg wurde in der aktuellen Studie „Logistik + Immobilien 2016“ des Analyseunternehmens bulwiengesa unter insgesamt 28 Logistikregionen als die attraktivste Deutschlands ermittelt. Im ersten Halbjahr 2016 wurden 225.000 m2 Logistikfläche vermarktet, darunter der Logistikpark Goodman Interlink Hamburg im benachbarten Finkenwerder. Diesen hatte das Unternehmen nach zwölf Monaten vollständig vermietet. Mitte März 2017 feierten Goodman, Airbus und Satair Group die offizielle Eröffnung.

„Wir freuen uns, mit der Symrise AG ein neues Unternehmen im Hamburger Hafen begrüßen zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass das Unternehmen nachhaltig von der modernen Infrastruktur profitiert und so seine anspruchsvollen Ziele realisieren wird. Die anhaltende Beliebtheit des Logistikstandortes belegt das Erfolgspotential unserer Strategie für ein zukunftsorientiertes Hafenmanagement“, erklärt Uwe Weidemann, Leiter Vertrieb und Projektentwicklung Port Estate der Hamburg Port Authority.

Weitere Fläche verfügbar

Ab dem Sommer 2017 stehen in der gleichen Immobilie, in der sich die Einheit für Symrise befindet, weitere 5.600 m2 Logistikfläche mit hochwertiger Ausstattung zur Verfügung. Zu dieser zweiten Einheit gehören rund 100 m2 für Büro- und Sozialräume und 600 m2 Mezzaninfläche. Das Immobiliendesign lässt eine flexible Nutzung zu, beispielsweise sind in der Anlage Cross-Dock-Logistik und die Bewirtschaftung eines Freilagers möglich. Zudem hat Goodman die Immobilie unter Berücksichtigung nachhaltiger Baustandards errichtet und mit einem durchgehenden Fensterband auf der Mezzaninebene zur optimalen Nutzung des Tageslichtes ausgestattet. Zur Reduzierung des Energieverbrauchs setzt Goodman LED-Beleuchtung ein. Die Bodenplatte ist mit einer WHG-Abdichtung versiegelt und für die Lagerung von Waren der Wassergefährdungsklasse 3 (WGK 3) geeignet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Jana-Sofie Strobel
Marketing Manager Germany and The Netherlands
T +32 2 263 40 58
M +32 470 88 49 45
Jana-Sofie.Strobel@goodman.com