Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman feiert Richtfest für Schnellecke Logistikzentrum in Leipzig

Donnerstag, 5. September 2013

Der Logistikpark in dem von Goodman erworbenen Teilstück des Leipziger Güterverkehrszentrums (GVZ) Süd III nimmt weiter Gestalt an: Heute fand das Richtfest für ein 14.300 m² großes Logistikzentrum statt, das der Konzern für den Wolfsburger Automobillogistiker Schnellecke umsetzt. Gleichzeitig wurde der Rohbau einer parallel entwickelten spekulativen Einheit von rund 5.500 m² fertiggestellt. Auf der Veranstaltung sprach auch Uwe Albrecht, Wirtschaftsbürgermeister der Stadt Leipzig, zu den zahlreichen Gästen und hob die Bedeutung der Logistik für die regionale Wirtschaft hervor.

„Die neue Logistikimmobilie schafft noch mehr Raum für die Leipziger Automobilindustrie. Dabei bringen wir unsere Kompetenz aus zahlreichen Automobilprojekten ein. Mit dem heutigen Richtfest setzen wir außerdem einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des von uns erworbenen Areals im GVZ-Süd III“, kommentiert Andreas Fleischer, Goodman Regional Director Germany. Seit Mai laufen die Bauarbeiten an der Schnellecke-Immobilie, die Übergabe ist für Dezember 2013 geplant.

Die Einhaltung des straffen Zeitplans war dem zukünftigen Mieter bei der Wahl des Projektentwicklers besonders wichtig: Von hier aus erfolgt unter anderem die Produktionsversorgung für den neuen Porsche Macan, der ab 2014 in Leipzig vom Band laufen soll.

 Voraussichtlich rund 140 Schnellecke-Mitarbeiter werden dazu die sequenzgenaue Zusammenstellung der Fahrzeugmodule übernehmen.

„Im Rahmen unserer strategischen Initiative BEST 2020 entwickeln wir die logistischen Prozesse im eigenen Unternehmen und an der Schnittstelle zum Kunden kontinuierlich weiter. Die Voraussetzung für die exakt getakteten Abläufe sind unser qualifiziertes Personal und modernstes Equipment. Mit diesem von Goodman nach neuesten Kriterien errichteten Logistikzentrum sichern wir auch in Leipzig die reibungslose Erbringung unserer Dienstleistung für unsere Kunden und die Automobilhersteller in der Region. Außerdem bieten wir unseren neuen Mitarbeitern einen Arbeitsplatz in einem anspruchsvollen Umfeld“, zieht Nikolaus Külps, CEO der Schnellecke Group AG & Co. KG, ein positives Resümee aus der Zusammenarbeit mit Goodman.

Die Neuentwicklung für den Automobillogistiker ist Teil eines gesamten Logistikparks, den Goodman aktuell im Leipziger GVZ-Süd III errichtet. Neben dem Logistikzentrum, das Schnellecke mietet, stehen auch eine 5.500 m² große spekulative Einheit sowie ein Distributionszentrum für den Logistikdienstleister DSV kurz vor der Fertigstellung. Damit sind auf dem insgesamt 120.000 m² großen Teilstück des GVZ noch 14.000 m² Logistikfläche für ein zusätzliches Projekt verfügbar. Goodman geht davon aus, diese in naher Zukunft für einen weiteren Mieter entwickeln zu können.

Foto: Von links nach rechts: Torsten Könning (Senior Business Development Manager, Goodman Germany GmbH), Uwe Albrecht (Wirtschaftsbürgermeiser der Stadt Leipzig), Nikolaus Külps (Vorstandsvorsitzender, Schnellecke Group AG & Co. KG)


Weitere Informationen erhalten Sie über:

additiv pr GmbH & Co. KG, 
Simon Sahm, 
02602-95099-14, 
sis@additiv-pr.de

Zu Goodman

Goodman ist ein global führender, börsennotierter Immobilienkonzern. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung, dem Besitz und der Verwaltung industrieller und gewerblicher Liegenschaften in Kontinentaleuropa, Großbritannien, dem asiatisch-pazifischen Raum sowie in Nordamerika und Brasilien. Goodman investiert in Gewerbegebiete, Büro- und Industrieparks, Lagerhallen und istributionszentren. Eine Reihe notierter und nichtnotierter Immobilienfonds bieten Investoren Zugang zu Goodmans spezialisierten Dienstleistungen und Anlageprodukten.

Eine starke Kapitalbasis, die kurzfristige Verfügbarkeit interessanter Flächen und Standorte, flexible Mietverträge zu attraktiven Konditionen sowie die konsequente ökologische Ausrichtung des Portfolios bilden die Grundlage der Nachhaltigkeits- und Flexibilitätsstrategie des Unternehmens.

Mit einem verwalteten Vermögen von aktuell 16,7 Milliarden Euro und mehr als 400 verwalteten Industrieobjekten ist Goodman der größte Immobilienkonzern für Industrieobjekte an der australischen Börse und einer der größten notierten Konzerne für Industrieimmobilien weltweit.

Goodman beschäftigt weltweit mehr als 1.000 Experten an über 36 Standorten in 18 Ländern.

Durch das integrierte Geschäftsmodell „own + develop + manage“ hat Goodman ein umfassendes Verständnis für die wachsenden Anforderungen seiner Kunden und ihre sich stetig verändernden Geschäftsprozesse. In Europa verfügt Goodman über Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Spanien, Italien, Polen, Tschechien, Ungarn, der Slowakei, Schweden und Großbritannien.

Mehr Informationen finden Sie online unter: www.goodman.com/de

Zu Schnellecke

Die Schnellecke Gruppe mit Konzernsitz in Wolfsburg ist mit rund 19.000 Beschäftigten an 47 Standorten ein weltweit agierender Dienstleister in den Bereichen Logistik, Produktion und Transport. Unter der Dachmarke Schnellecke Logistics verfügt sie über ein Produktportfolio, welches die komplette Prozesskette in der Automobillogistik abdeckt. Außerdem werden unter der Dachmarke KWD Automotive konstruktive Karosserie-Leichtbaulösungen entwickelt und produziert.

Mehr Informationen finden Sie online unter: www.schnellecke.com