Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Neue Logistikanlage im Duisburger Hafen für Volkswagen

Mittwoch, 24. Juli 2013

Infrastrukturanbindung und Logistikkonzept des Hafenstandorts entscheidend für die Neuansiedlung / Export-Hub wird von Goodman errichtet


Der Duisburger Hafen wird zu einem neuen Export-Hub zur Versorgung der außereuropäischen Werke des Volkswagen Konzerns. Bei der Standortwahl war für den Automobilhersteller vor allem die gute infrastrukturelle Anbindung des Duisburger Hafens entscheidend. Für die Neuansiedlung entwickelte die duisport-Gruppe ein maßgeschneidertes Leistungspaket. Durch den Abriss einer benachbarten Immobilie ermöglichte duisport den notwendigen Zuschnitt für das Grundstück. „Wir freuen uns, dass wir mit Volkswagen einen bedeutenden Automobilhersteller für den Logistikstandort duisport gewinnen konnten“, sagt Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. Errichtet wird die neue Logistikanlage auf dem direkt an der Autobahn A40 gelegenen, 50.000 m² großen Grundstück vom Immobilienentwickler Goodman. Bis zu neue 230 Arbeitsplätze sollen durch die Ansiedlung entstehen.

„Einmal mehr belegt der Hafen die Standortqualität Duisburgs als internationale Logistikdrehscheibe für weltweit aktive Industriekonzerne,“ unterstreicht auch Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link den weiteren Ansiedlungserfolg. „Gerne unterstützt die Stadtverwaltung so wichtige Projekte, um Ansiedlungen und deren schnelle bauliche Umsetzungen weiterhin zu ermöglichen.”

Die erfolgreich umgesetzte Flächenentwicklung ist ganz im Sinne von Goodman. „Als Entwickler, Investor und Verwalter der Immobilie freuen wir uns, mit unserem ersten Bauvorhaben im Duisburger Hafen an einem wichtigen Industrie- und Logistikprojekt mitzuwirken. Es entsteht neuer Raum für wirtschaftliches Wachstum an einem international bedeutenden Logistikstandort“, betont Andreas Fleischer, Goodman Regional Director Germany. Der entsprechende Mietvertrag mit Volkswagen wurde, ebenso wie der Erbbaurechtsvertrag mit der Duisburger Hafen AG, bereits unterzeichnet.

Der Baubeginn für die ca. 24.000 m² große Halle soll in Kürze erfolgen. Zur zeitgerechten Realisierung des Gesamtprojekts unterstützt die duisport-Gruppe Goodman u. a. im Baugenehmigungsverfahren. Nach Fertigstellung spätestens Ende Januar 2014 werden von Duisburg aus Standorte des Konzerns in Nord- und Südamerika, Indien, China, Südafrika und Malaysia mit Automobilteilen und Komponenten beliefert. Der Export-Hub verfügt über eine Umschlagskapazität von rund 350.000 m³, die sich aus insgesamt 4.000 verschiedenen Fahrzeugteilen zusammensetzen. Bis zu 1,8 Millionen Packstücke sollen von Duisburg aus künftig pro Jahr abgewickelt werden. Das entspricht rund 100 Überseecontainern pro Woche. Die Vergabe des Betriebs des Export-Hubs an einen Logistikdienstleister, der auch die Kommissionierung sowie das überseefähige Verpacken und Verladen der CKDKomponenten übernimmt, befindet sich derzeit in der Ausschreibungsphase.

„Der Export nach Übersee erfolgt darüber hinaus umweltfreundlich im kombinierten Verkehr über unsere Duisburger Terminals“, hebt Erich Staake die Nachhaltigkeit hervor.

Zudem verfügt die Fläche über einen Gleisanschluss, der für künftige Bahnverkehre aktiviert werden soll. „Unser Fullservice-Ansatz, in dem wir maßgeschneiderte Flächen und Immobilien mit flexiblen Transport- und Serviceleistungen zusammenführen, hat einmal mehr überzeugt“, so Erich Staake und weiter: „Nicht zuletzt war unser Netzwerk mit zahlreichen Direktverbindungen per Bahn und Binnenschiff in die Westhäfen für Volkswagen ein wichtiges Standortkriterium. Ein Netzwerk, das wir ständig erweitern – so prüfen wir derzeit auch eine regelmäßige Schienenverbindung nach Wilhelmshaven in den Jade- WeserPort.”

Der Export-Hub liegt im ausschließlich gewerblich genutzten Hafen- und Logistikareal Duisburg-Kasslerfeld. Der Anschluss an das Fernstraßennetz erfolgt derzeit noch über die Autobahn A40, Anschlussstelle Duisburg-Häfen. In naher Zukunft wird das Gebiet zusätzlich durch eine neue Autobahnausfahrt erschlossen.

Die Immobilie selbst ist drittverwendungsfähig, und außerdem mit umweltfreundlichen und kostensparenden Merkmalen ausgestattet. Dazu zählen u. a. Lichtbänder in der Fassade und Lichtkuppeln im Dach, die für einen hohen Tageslichteinfall und gute Arbeitsbedingungen sorgen. Bei der Beleuchtung, dem größten Faktor bei den Verbrauchskosten, verringern Tageslicht sowie die automatische Lichtsteuerung in der Immobilie unmittelbar die Energiekosten. Darüber hinaus wird Goodman das VWExport- Hub von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Silber zertifizieren lassen.

Die Duisburger Hafen AG ist die Eigentums- und Managementgesellschaft des Duisburger Hafens, des größten Binnenhafens der Welt. Die duisport-Gruppe bietet für den Hafen- und Logistikstandort Full Service-Pakete in den Bereichen Infra- und Suprastruktur inkl.

Ansiedlungsmanagement. Darüber hinaus erbringen die Tochtergesellschaften logistische Dienstleistungen wie beispielsweise den Aufbau und die Optimierung von Transportund Logistikketten, Schienengüterverkehrsleistungen, Gebäudemanagement und Verpackungslogistik.

www.duisport.de

Goodman ist ein global führender, börsennotierter Immobilienkonzern. Der Unternehmensfokus liegt auf der Entwicklung, dem Besitz und der Verwaltung industrieller und gewerblicher Liegenschaften in Kontinentaleuropa, Großbritannien, dem asiatisch-pazifischen Raum sowie in Nordamerika und Brasilien. Goodman investiert in Gewerbegebiete, Büro- und Industrieparks, Lagerhallen und Distributionszentren. Eine Reihe notierter und nichtnotierter Immobilienfonds bieten Investoren Zugang zu Goodmans spezialisierten Dienstleistungen und Anlageprodukten.

Mit einem verwalteten Vermögen von aktuell 16,5 Milliarden Euro und mehr als 400 verwalteten Industrieobjekten ist Goodman der größte Immobilienkonzern für Industrieobjekte an der australischen Börse und einer der größten notierten Konzerne für Industrieimmobilien weltweit.

Goodman beschäftigt weltweit mehr als 970 Experten an über 36 Standorten in 18 Ländern.
www.goodman.com/de


additiv pr GmbH & Co. KG, 
Simon Sahm, 
02602-95099-14, 
sis@additiv-pr.de

Duisburgen Hafen AG
Hafennummer 3650
Alte Ruhrorter Straße 42-52
47119 Duisburg
Tel +49 203 803-0
Fax +49 203 803-4232
www.duisport.de
mail@duisport.de

Ansprechpartner
Jan Heitmann
Tel +49 203 803-4361
Fax +49 203 803-4409
jan.heitmann@duisport.de