Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman verstärkt Projektentwicklungen für hafenzentrierte Logistik in Europa

Dienstag, 4. Juni 2013

Goodman, der globale Entwickler, Investor und Verwalter von Logistikimmobilien, verfügt aktuell über rund 800.000 m² an Flächen für eine moderne logistische Nutzung in Hafenumgebung. Hamburg, Bremen und Danzig zählen zu den wichtigsten Hafenstädten in Europa. Damit sind sie gleichzeitig bedeutende Drehkreuze im Güterverkehr und Topstandorte für eine international ausgerichtete Logistik.

Goodman verbindet die Kapitalstärke eines globalen Konzerns mit der lokalen Expertise seiner Mitarbeiter. Innerhalb weniger Monate hat das Unternehmen auf diese Weise mit der Umsetzung von drei Hafenprojekten in Deutschland und Polen begonnen.

Deutschland

Im Februar 2013 hat Goodman bekannt gegeben, dass der Konzern in Hamburg, dem zweitgrößten Hafen Europas, 40.000 m² neue Logistikflächen erschließt. Kurz darauf folgte eine Meldung über ein 33.000 m² großes Projekt für einen Autobauer in Bremen – ebenfalls in bester Hafenlage. Beide Neuentwicklungen tragen den Namen „Goodman Interlink“.

Polen

Mit dem Pomeranian Logistics Centre (PLC) in Danzig realisiert Goodman derzeit ein weiteres Hafengroßprojekt von internationalem Rang. Der Standort hat langfristig das Potenzial zu den beiden größten Häfen Europas in Rotterdam und Hamburg aufzuschließen und bietet das ganze Jahr über einen eisfreien Zugang zur Ostsee. Dadurch können vergleichsweise kurze Verkehrswege nach Asien genutzt werden. Goodman entwickelt insgesamt eine Fläche von 500.000 m². Unter anderem hat Kühne + Nagel im Februar 2013 bereits eine erste realisierte Einheit angemietet.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

additiv pr GmbH & Co. KG, 
Simon Sahm, 
02602-95099-14, 
sis@additiv-pr.de

Zu Goodman

Mehr Informationen finden Sie online unter: www.goodman.com/de