Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Goodman Rückblick 2012: starkes Wachstum bei Neuentwicklungen und Vermietungen

Donnerstag, 7. Februar 2013

Goodman, der globale Entwickler, Investor und Verwalter von Logistikimmobilien, hat 2012 in Kontinentaleuropa Projekte mit einer Gesamtfläche von 820.000 m² fertiggestellt.

Auch das Ergebnis für Vermietungen liegt auf hohem Niveau: Für Neubauprojekte konnten insgesamt Mietverträge über 850.000 m² abgeschlossen werden.

Verteilt auf 26 Projekte in sechs Ländern hat der Konzern insgesamt 820.000 m² modernste Logistikflächen entwickelt und übergeben. Dieses Resultat fällt deutlich höher aus als im Vorjahr. 2011 wurden rund 500.000 m² fertiggestellt.

„Das Geschäftsmodell von Goodman bietet unseren Kunden viele Vorteile. Wir verbinden die starke Kapitalbasis eines globalen Konzerns mit der lokalen Expertise unserer Mitarbeiter. Allein in Deutschland konnten wir dadurch im letzten Jahr über 430.000 m² an unsere Mieter übergeben. Die damit verbundenen Projekte haben einen Gesamtwert von rund 264 Millionen Euro“, kommentiert Andreas Fleischer, Regional Director Goodman Germany, die Ergebnisse aus deutscher Perspektive.

Ein Viertel der 2012 europaweit abgeschlossenen Projekte entfällt auf Kunden aus dem Onlineversandhandel. Dazu zählen zwei Logistikzentren mit jeweils 110.000 m² für Amazon in Koblenz und Pforzheim. Dieser Erfolg unterstreicht die Kompetenz von Goodman als führender Entwickler und Investor für den E-Commerce.

Ein Großteil der Immobilien wurde nach Fertigstellung in den Goodman European Logistics Fund (GELF) überführt. In diesem Fall übernimmt der Konzern auch die Gebäudeverwaltung mit eigenen Teams. Die von Amazon in Koblenz gemietete Immobilie wurde von Goodman Princeton Holdings (GPH) erworben – einem Fonds, an dem die beiden Partner Chamber Street Properties und Goodman beteiligt sind. Der Fokus von GPH liegt auf Logistikimmobilien, die zuvor von Goodman entwickelt wurden.

Zu den wichtigsten neuen Vertragsabschlüssen in Deutschland gehören ein 78.000 m² großes Logistikzentrum für Zalando in Mönchengladbach und eine Erweiterung um 82.000 m² für DB Schenker in Leipzig. Durch die Erweiterung auf insgesamt 145.000 m² ist die größte Logistikimmobilie im Portfolio von Goodman in Deutschland entstanden.

Vermietungen

Goodman hat sich im Jahr 2012 rund 850.000 m² Logistikfläche für Neubauprojekte gesichert. Diese Größenordnung entspricht 23 Prozent des europäischen Portfolios. Außerdem konnte der Konzern Mietverträge mit bestehenden Kunden für eine Fläche von rund 750.000 m² verlängern.

„Dieses starke Ergebnis drückt die hohe Zufriedenheit unserer Kunden im gesamten europäischen Portfolio aus. Es steht außerdem für die außergewöhnliche Serviceorientierung unserer internen Gebäudeverwaltungs-Teams“, sagt Philippe Van der Beken, Goodman Managing Director Continental Europe. Der Konzern verwaltet aktuell rund vier Millionen Quadratmeter Logistikflächen in Kontinentaleuropa.

Expansion

Goodman ist 2012 außerdem nach Nordeuropa expandiert. Dazu ist das Unternehmen eine Kooperation mit dem schwedischen Partner Svensk Fastighetsfond AB eingegangen. Gegen Ende des Jahres hat sich der Konzern auf diesem Weg bereits ein Grundstück in Haninge, südlich von Stockholm, gesichert. Derzeit vermarktet Goodman die Fläche, auf der eine 16.000 m² große Immobilie entwickelt werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

additiv pr GmbH & Co. KG, 
Simon Sahm, 
02602-95099-14, 
sis@additiv-pr.de

Über den Goodman European Logistics Fonds (GELF)

Der GELF verfügt über ein europäisches Portfolio im Wert von 1,8 Milliarden Euro mit 93 Gebäuden in 11 Ländern. Die Vermietungsquote liegt bei 98 Prozent.