Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Überblick

Sensible Pharma-Produkte werden unter höchsten Sicherheitsstandards gelagert. Beim Bau eines neuen Logistikzentrums stellte NextPharma Technologies daher komplexe Anforderungen an die Projektentwicklung und vertraute auf Goodman als internationalen Partner.

Goodman realisierte im westfälischen Werne eine maßgeschneiderte Lösung für den britischen Pharma-Dienstleister. Die 17.000 m2 große Immobilie bietet mit bis zu 26.000 Palettenplätzen ausreichend Platz für die steigende Anzahl pharmazeutischer Produkte.

Für die Lagerung von Waren aus dem Bereich CLS (Cold Chain and Logistics Services) stattete Goodman das Objekt mit einem komplexen Temperatur-Monitoring-System aus. Fußbodenheizung, Klimaanlage und Heizlüfter garantieren, dass die empfindlichen Pharmaprodukte in verschiedenen Lagerbereichen und variablen Temperaturzonen zwischen 2°C und 25°C gelagert werden können.

Damit erfüllt das NextPharma-Logistikzentrum die strengen Richtlinien und Gesetze für Lagerung, Versand und Verpackung von Human- und Tierarzneimitteln.

Eigenschaften

Anbindung

  • Strategisch optimale Lage zwischen Münster und Dortmund
  • 3 km zur A1 (Nord-Süd-Verbindung
  • 15 km zur A2 (Ost-West-Verbindung)

Lieferzeiten

  • Projektdauer: 9 Monate
  • Baubeginn: September 2010
  • Fertigstellung: Juni 2011

Technische Spezifikationen

  • Gesamtgrundstück: ca. 32.000 m²
  • Lager- und Logistikfläche: 15.800 m²
  • Bürofläche: 1.000 m²
  • Be- und Entladezonen: 8.300 m²
  • Bodenbelastung: 50 kN/m²
  • Ebenerdige Tore: 1
  • Ladetore: 9

Logistikdienstleistung

Für die Lagerung von Waren aus dem Bereich CLS (Cold Chain and Logistics Services) stattete Goodman das Objekt mit einem komplexen Temperatur-Monitoring-System aus.