Sie werden auf die globale Goodman Seite weitergeleitet. Suchen Sie nach Ihrer lokalen Goodman Seite?

Seifert Logistics (Daimler)

Überblick

Seifert Logistics verantwortet die Produktionsversorgung eines Daimler-Werks in Rastatt. Beim Neubau eines Logistikzentrums im nahe gelegenen Malsch setzte der Logistikdienstleister auf die Lösungskompetenz von Goodman.

Das Ergebnis: eine Immobilie, die genau auf die Ansprüche der Automobilindustrie zugeschnitten ist und vom Mieter flexibel genutzt werden kann.

Goodman hat seine langjährige Erfahrung als globaler Projektentwickler und Investor eingebracht und innerhalb von nur neun Monaten ein 46.000 m2 großes Logistikzentrum realisiert. Die Immobilie bietet überdachte Anlieferzonen mit beweglichen Laderampen und Schnelllauftoren. Der Materialfluss lässt sich so effizient steuern, dass die Produktionsversorgung JIS/JIT erfolgen kann.

Ein entscheidendes Argument für Seifert Logistics war die nachhaltige Gestaltung der Immobilie. Goodman hat bei der Entwicklung keine neuen Flächen verbraucht, sondern das Gelände eines ehemaligen Betonmischwerkes durch Konversion wieder in Wert gesetzt. So ist ein modernes Logistikzentrum in einem gut erschlossenen Industriegebiet entstanden.

Eigenschaften

Anbindung

  • Teil der Metropolregion Rhein-Neckar (Dreiländereck)
  • Dichtes Autobahnnetz im Rhein-Neckar-Dreieck
  • 3 km zur B3
  • 8 km zur A5
  • 80 km zum Hafen Mannheim
  • 150 km zum Flughafen Frankfurt

Lieferzeiten

  • Projektdauer: 9 Monate
  • Baubeginn: Oktober 2010
  • Fertigstellung: Mai 2011

Technische Spezifikationen

  • Gesamtgrundstück: 86.000 m²
  •  Lager- und Logistikfläche: 36.000 m²
  •  Bürofläche: 1.600 m²
  •  Be- und Entladezonen: 8.300 m²
  •  Schwingtore: 21
  •  Ebenerdige Tore: 10
  •  Lichte Höhe: 10 m
  •  Bodenbelastung: 60 kN/m²
Der Materialfluss lässt sich effizient steuern, dass die Produktionsversorgung JIS/JIT erfolgen kann.